Kinder im Alter von 7-10 Jahre   


In der Wölflingsstufe kommen die jüngsten Kinder innerhalb der DPSG zusammen.

Die Jungen und Mädchen im Wölflingsalter sind acht bis elf Jahre alt und treffen sich mit ihren Leitern und Betreuern, um die gemeinsame Gruppenstunde zu erleben.

 

Die Bezeichnung "Wölfling" hat der Gründer der Pfadfinderbewegung Baden-Powell geprägt, da er das "Dschungelbuch" von Rudyard Kipling als Grundlage für diese Alterstufe als besonders geeignet ansah.

Wie die jungen Wölfe spielerisch in das Rudel hineinwachsen, so sollen die „Wölfis“ auf das spätere Pfadfinderleben vorbereitet werden.

 

In den Gruppenstunden steht das gemeinsame Spielen und der Spaß weitgehend im Vordergrund. Die Kinder sind Forscher, Entdecker, Kundschafter und Kritiker. Sie wollen ihre Welt spielerisch entdecken.

 

Wölflinge können und sollen ihre eigenen Ideen in die Gruppe mit einbringen und diese spielerisch erleben.

 

Die Ziele der Wölflingsstufe beinhalten:

-          Gemeinsam Dinge erleben und entdecken

-      Förderung des Gruppenzusammenhalts und das Zurechtfinden in der Gemeinschaft

-          Förderung des Sozialverhaltens und der Selbständigkeit 

-      Andere Pfadfinder und Kulturen kennenlernen 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

Die Wölflingsgruppe

 

 

 

 

 

 

 

Die Wö- Leiter