Die DPSG- Was ist das überhaupt ?


Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg ist eine von vielen unterschiedlichen Pfadfinderverbänden weltweit.                                                                                                                                                                                    

Die allgemeine Pfadfinderbewegung wurde 1929 von Lord Robert Baden-Powell begründet und eröffnete weltweit eine überkonfessionelle Bewegung.                                                                                                                                  

Die DPSG ist heute der größte katholische Pfadfinderverband und zählt etwa 95.000 Mitglieder.

Obwohl die DPSG der katholischen Kirche angehört, wird auch hier die Ökumene gelebt.     

                                                                                                                                  

Pfadfinden bei der DPSG bietet Kindern und Jugendlichen mehr als ein Abenteuer. Es bietet ganz viele Abenteuer:

 

-          Mit Freundinnen und Freunden Spaß haben

-          In der Natur unterwegs sein

-          Neues entdecken und ausprobieren

-          Gemeinsam in der Gruppe das eigene Umfeld gestalten

 

 

Pfadfinden ist aber auch ein persönliches Abendteuer.

Denn es geht auch um den Einzelnen, um die ganz individuellen Stärken, die jede und jeder mitbringt.